Carola Napieralla
Willkommen beim Evangelischen Arbeitskreis Charlottenburg-Wilmersdorf

"Der Evangelische Arbeitskreis (EAK) vertritt die Grundsätze und Ziele christlich-demokratischer und christlich-sozialer Politik.... In Vorträgen und Seminaren trägt er zur Selbstfindung und Bestimmung von CDU-Politik bei.

Er ist Gesprächspartner der Kirchen und versucht, durch publizistische Arbeit öffentlich zu wirken." Der EAK ist in Berlin als Kreisverband Charlottenburg-Wilmersdorf gegründet worden und wird auf dieser Seite über seine Arbeit berichten und damit versuchen, Anregungen in die Gesellschaft hinein zu vermitteln. Wir hoffen, mit diesen Informationen Ihr Interesse für Fragen einer christlich geprägten politischen Ethik zu wecken.

Ihre Carola Napieralla


 
12.06.2018 | DW

30.05.2018 | CN
Am vergangenen Wochenende kam es zu Übergriffen auf den Ratskeller Charlottenburg-Wilmersdorf und die Bibliothek des Konservatismus in Charlottenburg. Beiden Institutionen ist gemein, dass sie der AFD die Möglichkeit...
weiter

30.05.2018 | DW
Neuer EAK - Vorstand gewählt
Alte und neue Vorsitzende ist Carola Napieralla!
Bei einer Jahreshauptversammlung in angenehmer Atmosphäre unter der Leitung von Kristina Wagner wurde der alte Vorstand entlastet und bestätigt. Detlef Wagner nimmt neben dem Amt des Internetbeauftragten von nun an auch den Posten eines von drei Stellvertretern wahr. Danke an Frau Judith Stückler, dass sie als stellv. Kreisvorsitzende die Jahreshauptversammlung begleitet hat.

05.05.2018 | CN

Dienstag, den 12. Juni 2018 um 19.00 Uhr:

Der Politologe und Publizist Albrecht von Lucke ist einer breiten Öffentlichkeit durch seine Kommentare zur deutschen Innenpolitik in den Medien, insbesondere bei N24/Welt, bekannt. Auf Einladung des EAK wird er sich einer sehr spannenden Frage stellen: „Was heißt heute konservativ? Und wofür steht die CDU?“ Wie immer gibt es zunächst einen Vortrag unseres Gastes mit anschließender Diskussion.

Der Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.

 

weiter

30.04.2018 | DW
Prof. Rupert Scholz - Anmerkungen zum Asylrecht mit anschließender Podiumsdikussion
Leider keine Plätze mehr!!!
Zur am 2. Mai 2018 mit dem EAK veranstalteten Podiumsdiskussion wurde bewußt um eine Voranmeldung gebeten. Leider sind die zur Verfügung stehenden Plätze komplett ausgebucht. Wir bitten Personen, die sich nicht angemeldet haben von einem Erscheinen abzusehen!